Unsere Landwirtschaft

Man kann nicht immer nur vom Wandel träumen, man muss ihn leben

Wir kämpfen oft gegen Windmühlen aber mit Leidenschaft für unsere kleinteilige Landwirtschaft auf ca. 9 ha, die sich der Mutterkuhhaltung alter robuster Rassen als natürlichste Haltungsform verschrieben hat. Wir sind zutiefst überzeugt, dass uns diese artgerechte Haltung mit Respekt und Liebe den Tieren gegenüber am Ende gesunde und wohlschmeckende Lebensmittel schenkt. Wir halten aber auch Tiere, die in Symbiose mit unseren Mutterkuhherden leben. Die Pferde und Esel übernehmen die Nachbeweidung, Schafe und Ziegen schützen u.a. unsere Hühner vor Fressfeinden. Ganz zu schweigen von der Ruhe und bedingungslosen Zuwendung, die uns die Tiere geben können. Erlebt es selbst auf dem Mächlerhof!

Original Allgäuer Braunvieh

Das Original Braunvieh ist die traditionelle Rinderrasse des Allgäus und doch gilt sie heute als vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse (im Slow Food Verein 2011 zum Arche-Passagier deklariert). Die Tiere sind sehr robust, langlebig und zeigen ruhiges Verhalten im Stall wie auf der Weide. Wir halten unsere Herde (Mutterkühe, Stier, Nachzucht) von April bis November extensiv auf Bioweiden im Unter- und Oberjoch. Im Winter werden sie auf dem Mächlerhof eingestallt und ausschließlich mit Heu- und Grassilage gefüttert. Wir schlachten ca. 2x/Jahr. Das Fleisch überzeugt durch ein deutliches, feines Aroma. Es ist kurzfaserig, fein marmoriert und von äußerst angenehmer Textur.

Galloways

Galloways stammen ursprünglich aus dem Südwesten Schottlands und gelten als älteste Fleischrasse der Britischen Inseln. Es sind friedfertige Tiere mit starker Herdenbindung und sie sind von Natur aus hornlos. Durch den besonderen Aufbau ihres Felles und ihre Robustheit sind sie perfekt für die ganzjährige extensive Weidehaltung geeignet. Unsere Galloways werden Sommers wie Winters im Freien im Herdenverbund gehalten. Durch ihre hohe Futterverwertung brauchen sie kein zusätzliches, klimaunfreundlich produziertes Kraftfutter. Ihr Fleisch ist besonders zart, gut marmoriert, mit kräftigem Geschmack und bestem Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren!

Bergschafe

Wir halten auf dem Mächlerhof weiße, Tiroler Bergschafe als Muttertiere (Hanni, Sissi, Bella), unseren schwarzen Schweizer Bergschaf Bock Franz und die Nachzucht aus beiden Rassen. Bergschafe sind eine robuste, fruchtbare, alpintaugliche Rasse, die auf dem Mächlerhof vorwiegend zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Sie liefern aber auch hochwertiges, zart würziges Fleisch mit geringem Fettgehalt sowie eine feine Wolle.

Hühner

Hühner gab es schon immer in unserem Leben. Allerdings als privates Hobby mit wild herumlaufenden Hennen und einem hübschen Hahn, mal auf dem Misthaufen scharrend, mal in Nachbars Garten. Für den eigenen Eierbedarf und den von Freunden und Bekannten war das stets ausreichend.

2021 entschieden wir uns für die Professionalisierung der Hühnerhaltung, da die Nachfrage nach frischen Eiern von Hühnern aus artgerechter Haltung und gesunder Fütterung stark stieg und wir für unseren mobilen Dorfladen Babels Kiste die Eier nicht mehr zukaufen wollten.

Das Konzept eines mobilen Hühnerstalls traf unsere Philosophie einer artgerechten Hühnerhaltung am besten! Wir investierten in einen Einsteigerstall für ca. 200 Hennen in Bio-Haltung.

Haflinger & Esel

Unsere beiden Haflingerstuten Susa und Cleo und die Eselwallache Heini und Michel halten uns und unsere Gäste auf dem Mächlerhof auf Trab. Die Pferde sind im Kutschfahren ausgebildet und erkunden mit uns und unseren Gästen die wunderschöne Landschaft rund um den Auerberg. Unsere witzigen Eseljungs sind Seelentröster, Geduld-Übungs-Coaches und Wanderbegleiter. Susa und Cleo genießen ihre Sommerfrische meist auf der Alp auf dem Breitenberg in absoluter Freiheit, die Esel im Verbund mit unseren Mutterkuhherden auf den Weiden des Mächlerhofes. Da Pferde wie auch Esel wertvolle Nährstoffe auch aus kargen Weiden ziehen können, übernehmen diese die Nachbeweidung auf unseren Flächen.

Ziegen

Unsere beiden Ziegen Flori und Zoe genießen ein sehr privilegiertes Leben bei uns auf dem Mächlerhof. Neben der Abwehr von Fressfeinden bei den Hühnern haben sie keine weitere Aufgabe zu erfüllen, als uns Freude mit ihrer aufgeweckten, lustigen Art zu schenken.

Katz & Hund

Was ist ein Bauernhof ohne Katz und Hund? Das Geschwisterpärchen Pünktchen und Max sorgt für Mäusefreiheit in den Wirtschaftsgebäuden und Streicheleinheiten für die Seele. Ein Hofhund macht unsere Arche als treuer Begleiter komplett.

Maechlerhof Qualitätsversprechen

Unser Qualitätsversprechen

Der Mächlerhof steht für frische, ehrliche, handwerklich hergestellte Erzeugnisse aus nachhaltiger Landwirtschaft und Produktion, die besonderen Genuss höchster Qualität bieten. Das gilt für die eigenen Erzeugnisse wie auch für die Produkte, mit denen wir handeln.

Unsere Landwirtschaft befindet sich in der Umstellungsphase zur Bio-Zertifizierung.

Love Mail
Bist du schon dabei?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und das Neueste vom Hofleben, unseren vielfältigen Aktivitäten und aktuellen Angeboten erfahren. Und keine Sorge. Die Post kommt nicht ständig, sondern nur manchmal. Das hält die Spannung aufrecht!