Fleisch vom Bio-Rind aus Mutterkuhhaltung

Fleisch von Bio-Jungbullen, -Ochsen oder -Färsen aus liebevoller Mutterkuhhaltung. Schlachtung frühestens ab einem Alter von 20 Monaten.

Abgabe von Fleischpaketen ab Hof und an der BabelsKiste. Hier findet Ihr Infos zur Mutterkuhhaltung auf dem Mächlerhof.

Nächster Termin für Fleischpakete vom Bio-Ochsen:
Anfang Februar 2022

Fleisch vom Bio-Rind aus Mutterkuhhaltung

Kategorien: ,

Beschreibung

Auf dem Mächlerhof betreiben wir Mutterkuhhaltung Original Allgäuer Braunvieh. Jedes Jahr kalben unsere Mutterkühe. Die Kälber saufen so lange bei ihrer Mutter, bis diese sie nicht mehr lässt. Die Mutterkühe, ihre Kälber und die Nachzucht von den Vorjahren bleiben ganzjährig im Herdenverband. Unsere Tiere sind im Winter im Offenstall und werden ausschließlich mit Bio-Heu, kein Silo, gefüttert. Ab Frühjahr bis Spätherbst sind die Kühe dann auf unseren biologisch bewirtschafteten Weiden.

Geschlachtet wird die Nachzucht, frühestens ab einem Alter von 20 Monaten. Das sind dann Jungbullen, Ochsen oder Färsen (also weibliche Rinder, die noch nicht gekalbt haben).

Abgabe ab Hof und an der BabelsKiste. Hier findet Ihr Infos zur Mutterkuhhaltung auf dem Mächlerhof.

Love Mail
Bist du schon dabei?

Jetzt unseren Newsletter abonnieren und das Neueste vom Hofleben, unseren vielfältigen Aktivitäten und aktuellen Angeboten erfahren. Und keine Sorge. Die Post kommt nicht ständig, sondern nur manchmal. Das hält die Spannung aufrecht!